Über mich

Tierphysio | Simone Desalm

Von der Leidenschaft zum Beruf

Mein persönlicher Werdegang

Simone Desalm

Schon immer interessierte ich mich für die Medizin, weshalb in den Beruf der Krankenschwester erlernt habe. Durch meine langjährige Tätigkeit auf einer Geburtsstation hatte ich die Möglichkeit, neben den schulmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten auch Erfahrungen in den Bereichen Akupunktur und Homöopathie zu sammeln. Durch meinen Wechsel in den OP-Bereich bot sich mir die Gelegenheit tiefe Einblicke in die Anatomie, Physiologie und Pathologie des Menschen zu erhalten. Diese Erfahrungen, kombiniert mit meiner Liebe zu Tieren, motivierten mich schon vor vielen Jahren  eine Ausbildung in der Tiertherapie zu beginnen:
  • 2004 – 2007: Ausbildung zur Tierheilpraktikerin (BTB)
  • 2013 – 2014: Studiengang Pferde und Kleintierakupuntur (Tier-Therapie-Zentrum)
  • 2019- 2021: Ausbildung zur Tierphysio- und Dorntherapeutin (ADUT)
Neben diesen Ausbildungen besuche ich regelmäßig Seminare um mein tiertherapeutisches Fachwissen stets auf dem neuesten Stand zu halten.

"Meine Tiere gehören zur Familie!"

Simone Desalm

Meine tierischen Begleiter​

Chicolino Glo

Mein Appaloosa  „Chico“ begleitet mich schon seit 1999. Während meiner Ausbildungen lies er mich stets geduldig üben und Erfahrungen sammeln. Aufgrund seines Alters genießt er tierphysiotherapeutische Behandlungen heute mehr denn je. 

Bambam, Palino & Anekin

Ich besitze zwar keinen Hund, aber Maine Coons werde ja oft auch als „Hundekatze“ bezeichnet. Bambam, Palino und Anekin sind hierfür wohl Paradebeispiele. Sie können inzwischen „sitz“ und „Männchen“ auf Kommando. Außerdem begrüßen sie Besucher, wie ein Hund, bereits neugierig an der Haustür.